Blocher startet neue Anti-EU-Kampagne

SchweizerKrieger

Christoph Blocher hat am Freitagabend in Vorderthal im Kanton Schwyz vor seinen Getreuen seine neue Kampagne “Nein zum schleichenden EU-Beitritt” eröffnet. Diese sei nötig, weil die Classe Politique die Schweiz hinterrücks – über einen Rahmenvertrag – in die EU führen wolle.Quelle

Der 73-jährige Zürcher SVP-Politiker und Unternehmer hatte per Ende Mai sein Mandat als Nationalrat niedergelegt, um mehr Zeit für sein altes politisches Anliegen zu haben: Die Schweiz vor einem Beitritt zur Europäischen Union (EU) zu bewahren, ein Schritt der für ihn gleichbedeutend mit einem Verlust der Freiheit, der Sicherheit und des Wohlstandes wäre. Blocher formierte dazu das Komitee “EU-No!”.Angeführt von zwei Treichlergruppen betrat Blocher am Abend in Vorderthal das mit rund 600 seiner Gesinnungsgenossen besetzte Festzelt, und wurde als “wichtiger Patriot” und “Gegenpol derer, die die Schweiz verscherbeln wollen”, angekündigt.Blocher beschrieb in seiner rund 45 Minuten langen, in Mundart gehaltenen Rede eine Schweiz, die sich in einer schwierigen…

View original post 275 more words

About European Morals

Thulean Perspective

One thing that is rather odd, is that Christians seems to think that they have some sort of monopoly on morals and good behaviour, that the Europeans before the Christianisation were just a bunch of amoral lunatics, raping, killing, pillaging, drinking and having no moral attitudes or self discipline whatsoever. They are often Christians because they are good and moral themselves (they are Europeans in blood after all), and wrongly believe that they need to take the consequence of that and therefore become or remain Christians. They know no other good and moral alternative.

images (17)

Many modern so-called Pagans seems to think the same, and mistake Heathendom with Hedonism, and use their cartoonish mock-Paganism as an excuse to be amoral and live what the Christians would call ‘a life in sin’ – and what a real Pagan would call ‘a life without Honour’.

Well, I have no problems with…

View original post 374 more words